Nachwuchswerbung

BauBus ab Januar 2018 auch in Nordbaden im Einsatz

Ab Januar 2018 wird der BauBus des Verbandes Bauwirtschaft Baden-Württemberg regelmäßig auch in Nordbaden zur Nachwuchswerbung unterwegs sein.

Der BauBus bietet Jugendlichen eine tolle Gelegenheit, die vielfältigen Bauberufe und Karrierechancen am Bau auf ungewöhnliche Weise kennenzulernen. Viele von Ihnen haben die Angebote des BauBusses bei unserem Bautreff 2015 im Schloss Michelfeld ja bereits selbst ausprobiert.  

 Ein beliebtes Highlight des BauBusses ist die sogenannte BauBox, in der die Schüler virtuell sportliche Mutproben erleben können. Es ist möglich, auf einer Slackline zu balancieren, Longboard zu fahren oder aus 70 Metern Höhe einen Bungee-Sprung zu wagen. Auch das BauBoard, auf dem man auf einer beweglichen Plattform über eine virtuelle Baustelle „surft“, ist ein einmaliges Erlebnis. Neu dazugekommen ist im vergangenen Jahr außerdem eine Station mit VR-Technik: Mittels Datenbrille betritt man die Welt des Trendspiel-Klassikers „MINECRAFT“, dessen puristische Grafik aus überwiegend kubistischen Blöcken besteht. In rasanter Fahrt saust der Spieler in einer Baustellen-Lore durch die realitätsnahe Szenerie – Bagger, Kran, Rohbau, Ausbau – alle Facetten des Bauens sind zu sehen.

 Neben dieser kurzweiligen und informativen Technik bleibt während des Besuchs im BauBus aber auch Zeit, sich mit der Baumaterie vertraut zu machen: An der Fühlbar können Baustoffe in die Hand genommen werden, deren Gewichte und Größen zu schätzen sind. Im Bau-Memory ist Erinnerungsvermögen gefragt. Bei der Vermessung des BauBusses geht es ums Große und Ganze. Die Baumaschinensteuerung wiederum verlangt Fingerspitzengefühl: Mit einem Minibagger müssen 5 Würfel exakt auf bestimmte Positionen platziert werden.

 Wünschen Sie darüber hinaus den Besuch des BauBusses bei einer berufsorientierenden Messe oder Aktion in Ihrer Nähe, fragen Sie bitte so früh wie möglich beim Nachwuchsmarketing-Team des Verbandes Bauwirtschaft Baden-Württemberg an, Tel.: 0761-70302-76, Mail: bauberufe(at)bau-bildung-bw.de.

 Selbstverständlich werden wir auch die nordbadischen Schulen informieren, dass sie in Zukunft einen Besuch des BauBusses auf ihrem Schulgelände  beantragen können. Dies ist online möglich unter  Schulanfrage BauBus .

 Und hier noch ein Tipp: Damit Sie nicht verpassen, wenn der Bus in Ihre Region kommt, empfehlen wir Ihnen online über den BauBus Reminder eine automatische Mail-Benachrichtigung anzufordern. Sie können dabei Ihren gewünschten Landkreis oder Ort mit Umkreis wählen. Dadurch erhalten Sie stets einen Monat im Voraus eine Übersicht, wann und wo der BauBus in Ihrer Region halt macht.

 Eine detaillierte Übersicht über den aktuellen Terminplan des BauBusses finden Sie außerdem unter: www.bau-dein-ding.de/baubus.